Was ist unter Tape Reading zu verstehn?

 In ATAS die Handelsplattform, Order Flow Trading, Volumen Trading

Das Ticker Band

Ticker-Bänder wurden 1867 von Edward A. Calahan, einem Mitarbeiter der American Telegraph Company erfunden. Zwei Jahre später entwickelte Thomas Edison den ersten praktischen Börsenticker, der dem Markt zu mehr Effizienz verhalf. Diese Maschinen wurden bald in allen großen Brokerhäusern und Banken als primäres Mittel zur Preis- und Volumenanalyse installiert.

Viele berühmte Händler machten sich einen Namen durch Tape Reading, darunter Jesse Livermore, der Pionier im Momentum Trading war. Begriffe wie Tickersymbol, Börsenticker und Phrasen wie „don’t fight the tape“ (d.h. nicht gegen den Trend handeln) sind seither noch immer gebräuchlich.

 

Jesse Livermore

Jesse Livermore

ticker

Das Tape Reading ist eine alte Technik, die Daytrader damals verwendeten um den Preis und das Volumen eines bestimmten Instrumentes zu analysieren, indem Sie das Ticker-Band das durch einen Telegrafen gesendet wurde beobachteten. Das analoge Lesen von Tapes wurde in den 1960er Jahren eingestellt. Aber ähnliche Strategien sind von elektronischen Händlern heute noch im Einsatz.

tape reading

Modernes Tape Reading

Mit Hilfe des Smart Tapes von ATAS ist es möglich, die völlständige reale Markttiefe zu analysieren. Bei anderen Plattformen ist dies aufgrund der marktregulierenden Veränderung seit Ende 2009 nicht mehr möglich.

Eine Markttransaktion von 100 Kontrakten kann bei ATAS als eine einzelne Transaktion zusammen gefasst werden, im Gegensatz zu einem normalen Orderbuch, wo möglicherweise jede Order einzeln dargestellt wird.

ATAS hat interne Algorithmen entwickelt, mit dessen Hilfe es möglich ist, Transaktionen in ihrer ursprünglichen Zusammensetzung zu erkennen, so wie es noch in den alten guten Zeiten der Fall war.

Zusätzlich ermöglicht das Smart Tape individuelle Filter und Einstellungsmöglichkeiten. So ist es nun endlich wieder möglich, die Transaktionen der großen und kleinen Marktteilnehmer in Echtzeit zu sehen. Auch Iceberg Orders können so erkannt werden. Das Smart Tape ist ein Alleinstellungsmerkmal von ATAS.

 

Viele Broker bieten Zugang zu Level-II-Daten. In fortgeschrittenen Fällen können programmatische Händler die Informationen beim Aufbau von Handelsalgorithmen verwenden. ATAS verarbeitet diese Level 2 Daten „nativ“ d.h. das viele Indikatoren und Tools den Börsendatenstrom direkt und ungefiltert verarbeiten.

Das Orderbuch, die perfekte Ergänzung zum Tape Reading

Modernes Tape-Reading bedeutet, sich auch das Orderbuch anzusehen, um zu analysieren wohin der Preis gehen könnte. Das Orderbuch zeigt uns die am Markt platzierten Orders, die uns einen höheren Detaillierungsgrad des Marktes bieten.

Ein Händler kann z.B. das Orderbuch abfragen und feststellen, dass es große limitierte Kundenaufträge zu einem bestimmten höheren Preisniveau gibt. Dies kann darauf hindeuten, dass der Preis auf diesen Niveaus einen erheblichen Widerstand aufweisen könnte. Das Gegenteil wäre eine große Limit-Order auf einem niedrigeren Preisniveau, was eine mögliche starke Unterstützung auf diesem Preisniveau bedeutet.

Wenn wir mit dem Tape das Volumen für jeden Preis-Tick und im Orderbuch die möglichen Unterstützungen/Widerstände sehen, können wir den Markteintritt wesentlich sicherer und effektiver gestalten.

 

Recent Posts
Kontakt

Wir sind gerade nicht da, aber du kannst uns eine Nachricht senden und wir werden uns in kürze bei dir melden!

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search